Sie sind hier: Startseite
Fitnessgeräte Frau an Fitnessgerät

Heimtrainer



Fitnessgeräte gibt es viele und oft fällt die Auswahl schwer, es stellt ich die Frage welcher Heimtrainer ist der Beste. Für die Fitness geben die Leute auch heute noch viel Geld aus. Es muß aber nicht immer teuer sein. Die Preise variieren je nach Modell und Marke bzw. Ausstattung des Geräts. Welche Heimtrainer gibt es nun? Da gäbe es das Ergometer, der Fahrradersatz für die vier Wände. Die Geräte haben heute fast alle schon eine Leistungsanzeige und vorgefertigte Trainingsprogramme.

Er sorgt für Fitness, weil man bequem vor dem Fernseher seine Strecke radelt und sich seine Schwierigkeit selbst einstellen kann. Ein recht beliebtes Fitnessgerät ist das Laufband. Hier hat man heute auch schon die Möglichkeit, sich die Leistung einzustellen. Der Nachteil an diesem Heimtrainer ist, dass er teilweise recht laut ist. Man sollte ihn also auf eine schalldämmende Matte stellen. Das Rudergerät sorgt für gute Bein- und Armmuskeln.

Hier kann man die Schwierigkeit auch einstellen. Auch bei diesem Gerät gilt, stellen Sie es auf eine schalldämmende Matte wenn unter Ihnen jemand wohnt. Dann gibt es noch eine Vielzahl von Bauchmuskeltrainern. Das Spektrum geht von einfachen Bändern die man in die Tür spannt und sich mit den Beinen einhängt um Situps zu machen bis hin zu den neueren Geräten bei denen man eine Rückenstütze hat. Diese finde ich persönlich auch besser, da gerade ungeübte Personen eine falsche Haltung beim Bauchtraining haben und das zu Rückenschmerzen und Verspannung führt.

Wie wäre es mit einem Stepper. Die gängigen Modelle fangen leicht an und steigern ihre Schwierigkeit von alleine. Man merkt wie es immer schwerer wird in die Pedale zu treten. Sie haben einen Schrittzähler und oft einen Zähler der angibt wieviele Kalorien Sie etwa verbrannt haben. Der Vorteil der ganzen Geräte ist, dass man sie mittlerweile ohne Probleme zusammenklappen kann und so platzsparend verstauen kann. Die alten Heimtrainer haben noch sehr viel Platz eingenommen, da sie einfach starr waren. Natürlich hat man auch den Vorteil, dass man trainieren kann wann man möchte und nicht extra aus dem Haus muß. Es entfallen teure Gebühren für das Fitnessstudio und somit der Zwang dorthin zu gehen. Kein Anstehen an den Geräten, keine prüfenden Blicke anderer Leute. Einfach die ideale Lösung.

Es gibt auch schon unzählige Bücher mit Trainingsanleitungen und Tipps. Meistes ist sogar bei den Geräten eine kleine Anleitung mit Trainingsbeispielen dabei. Lassen Sie sich aber unbedingt in dem Geschäft beraten, da es bei den Modellen wirklich große Unterschiede gibt und man eine Preisspanne von 50 bis hin zu ein paar Hundert Euro hat.

Und eines sei sicher, wer nicht besonders viel Ausstattung braucht, der ist mit einem billigen Gerät auch gut ausgerüstet.

BMI-Rechner

Body mass indexSind Sie Über-, unter- oder normalgewichtig? Hier können Sie mittels des BMI - Rechners eine Einschätzung bekommen.

hier klicken

Fitnessgeräte



Foto Bauchtrainer Bauchtrainer
Foto Crosstrainer Crosstrainer
Foto Ellipsentrainer Ellipsentrainer
Foto Hantelbank Hantelbank
Foto Heimtrainer Heimtrainer
Foto Kraftstation Kraftstation
Foto Kurzhantel Kurzhantel
Foto Laufband Laufband
Foto Pulsmesser Pulsmesser
Foto Rudergeraet Rudergerät
Foto Rückentrainer Rückentrainer
Foto Ergometer Ergometer