Sie sind hier: Startseite » Hausmittel » Hausmittel bei Diabetis

Hausmittel bei Diabetis

Von Diabetes – volkstümlich auch als Zuckerkranheit bezeichnet – sind Frauen und Männer gleichermaßen betroffen, und zwar viele Millionen. Diabetes ist inzwischen zur Volkskrankheit ausgeartet, also eine typische schwerwiegende Wohlstandskrankheit, welche unheilbar ist und mit schweren Folgen, beispielsweise Leistungsverlust, Durchblutungsstörungen, Übergewicht, Gefäßverschluss und Gedächtnisschwund einhergeht. Durch die Unterzuckerung kann auch Lebensgefahr entstehen. Mittlerweile ist den Betroffenen ein einigermaßen gutes Leben mit Qualität möglich, trotz dieser ernstzunehmenden Krankheit. Zur Therapie stehen sowohl Medikamente als auch Spritzen zur Verfügung, und dass Sie bei erhöhten Zuckerwerten vor sämtlicher Eigeninitiative zunächst Ihren Hausarzt aufsuchen sollten, dürfte jedem bewusst sein. Trotz aller schulmedizinischen Medikamente stehen jedoch auch sowohl behandlungsunterstützend als auch vorbeugend Hausmittel zur Verfügung.


Raucherstopp als Hausmittel bei Diabetis

Als Raucher sollten Sie das Rauchen umgehend aufgeben und idealerweise vollständig zuckerhaltige Nahrungsmittel von Ihrem Speiseplan entfernen. Sie sollten sich sehr viel bewegen, am besten Jogging, Schwimmen oder Radfahren. Bei Diabetes zählen nicht hohe sportliche Leistungen, sondern einzig die Regelmäßigkeit.


Ernmährungsumstellung als Hausmittel gegen Diabetis

Fruchtsäfte sollten Sie wegen des sehr hohen Zuckeranteils mit Vorsicht genießen. Bei naturbelassenen Fruchtsäften ist ratsam, dass Sie stets auf den enthaltenen fruchtzucker achten. Essen Sie täglich einen Esslöffel der chromhaltigen und blutzuckerspiegelsenkenden Kresse und ernähren Sie sich möglichst mit zinkhaltigen Nahrungsmitteln, beispielsweise Mohn, Austern, Tilsiter, Bergkäse und Hafer.

Lassen Sie etwa 100 Gramm Hirse kochen, aufquellen und essen Sie diese Menge täglich vor den Hauptmahlzeiten.

Geben Sie in einen Dreivierltelliter Rotwein eine grobgewürfelte Zwiebel und lassen diese Mischung drei bis fünf Tage ziehen. Hiervon sollten Sie täglich jeweils 0,3 Liter vor dem Mittag- und dem Abendessen trinken.


Curcuma-Kur ein Hausrezept bei Diabetis

Eine dreiwöchige Curcuma-Kur, in Kapselform erhältlich, wird Sie wieder in Schwung bringen. Auch eine drei Wochen lange Kur im Sommer und/oder Herbst, bei welcher Sie täglich etwa 400 Gramm Kürbis essen, ist bei Diabetes zu empfehlen.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Hausmittel: Kamille, das Multitalent



Die echte Kamille (Matricaria recutita) gehört mit Sicherheit zu den vielfältigsten Heilkräutern in Europa.
Der weiße Korbblütler

weiter

Mit Hausmitteln abnehmen



Diäten, Gewichtsreduktion – den so genannten Schönheitsidealen auch mit einem „perfekten“ Körpergewicht entsprechen

weiter

Hausmittel gegen Akne



Akne ist ein weit verbreitetes Leiden, welches insbesondere jüngere Menschen, vorwiegend in der Pubertät, betrifft.
Oft werden Hautunreinheiten

weiter

Hausmittel gegen Allergien



Allergien können sehr unangenehme Folgen für die Betroffenen haben und die Lebensqualität erheblich einschränken. Natürlich

weiter

Hausmittel bei Arterienverkalkung



Wesentlich bei einer Arterienverkalkung ist die Vorbeugung, während die Behandlungdeutlich schwieriger ist und aufgrund dessen auch von einem

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken