Sie sind hier: Startseite » Hausmittel » Hausmittel bei Mandelentzündung

Hausmittel bei Mandelentzündung

Bei einer nicht eitrigen Mandelentzündung ist der Patient meistens nicht sehr krank und hat zudem kaum hohes Fieber. Dennoch ist eine Mandelentzündung lästig und schmerzhaft und kann zudem, wenn sie unbehandelt bleibt, gefährlich werden. Die gegen Mandelentzündung zur Verfügung stehenden Hausmittel sind alt bewährt und zudem völlig frei von Nebenwirkungen und ersparen Ihnen die Einnahme von Antibiotika:


Wickel und Umschläge gegen Mandelentzündung

Hilfreich sind heiße Halswickel mit Heilerde oder gekochten, zerdrückten Kartoffeln. Auch Halsumschläge mit heißem Leinsamen sind sehr wirkungsvoll. Gurgeln Sie mehrmals täglich mit Salbei-, Kamillen oder Eichenrindentee.

Zudem können Sie Halswickel mit Quark oder handwarmem Salzwasser awenden.


Gurgeln gegen die Madelentzündung

Gurgeln Sie stündlich mit Salbeitee. Übergießen Sie hierzu mit einer Tasse kochendem Wasser einen Esslöffel getrockneter Salbeiblätter, lassen dieses acht Minuten abgedeckt ziehen. Nach dem Durchseihen ungesüßt und lauwarm anwenden. Noch wirkungsvoller ist das stündliche Gurgen mit 100%igen Aloeverasaft, da der hierin enthaltene Hauptwirkstoff Acemannan entzündungshemmend wirkt und die Schleimhäute beruhigt.


Weitere Hausmittel gegen Mandelentzündung

Führen Sie ein Dampfbad durch, indem Sie einen Liter Salbeitee kochen und die aufsteigenden Dämpfe einatmen. Trinken Sie ein Glas Johannisbeersaft in kleinen Schlucken und behalten Sie für jeweils ein bis zwei Minuten jeden Schluck im Mund. Hierdurch verteilen sich die Wirkstoffe besser auf den Schleimhäuten.


Großmutters Hausmittel gegen Mandelentzündung

Zur Anregung und Beschleunigung des Selbstheilungsprozesses in Hals und Schleimhäuten bereiten Sie drei mit Honig bestrichene Bratäpfel im Backofen zu. Sobald diese lauwarm sind, essen Sie die drei Bratäpfel. Es mag unglaublich klingen, ist jedoch ein Hausmittel aus sehr alten Zeiten und tatsächlich sehr wirkungsvoll, wahrscheinlich durch die Aktivierung von Enzymen, welche sich sowohl in der Schale der Äpfel als auch im Fruchtfleisch befinden.


Gut zu wissen bei einer Mandelentzündung

Ihre Abwehrkräfte können Sie mit der Einnahme von Echinacin- oder Esberitox-Tropfen steigern.

Geben Sie in der Apotheke erhältliches Weihrauchöl in ein Glas mit warmem Wasser und grugeln damit mehrmals täglich. Alternativ können Sie genauso gut Propolistinktur verwenden. Hierzu geben Sie in ein Glas mit warmem Wasser 15 Tropfen.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Hausmittel: Kamille, das Multitalent



Die echte Kamille (Matricaria recutita) gehört mit Sicherheit zu den vielfältigsten Heilkräutern in Europa.
Der weiße Korbblütler

weiter

Mit Hausmitteln abnehmen



Diäten, Gewichtsreduktion – den so genannten Schönheitsidealen auch mit einem „perfekten“ Körpergewicht entsprechen

weiter

Hausmittel gegen Akne



Akne ist ein weit verbreitetes Leiden, welches insbesondere jüngere Menschen, vorwiegend in der Pubertät, betrifft.
Oft werden Hautunreinheiten

weiter

Hausmittel gegen Allergien



Allergien können sehr unangenehme Folgen für die Betroffenen haben und die Lebensqualität erheblich einschränken. Natürlich

weiter

Hausmittel bei Arterienverkalkung



Wesentlich bei einer Arterienverkalkung ist die Vorbeugung, während die Behandlungdeutlich schwieriger ist und aufgrund dessen auch von einem

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken