Sie sind hier: Startseite » Hausmittel » Hausmittel bei Menstruationsbeschwerden

Hausmittel bei Menstruationsbeschwerden

Menstruationsbeschwerden führen zu unangenehmen und schmerzhaften Krämpfen im Unterleib, welche bis in den Oberbauch ziehen und zu starker Übelkeit in Verbindung mit Kopfschmerzen führen können. Viele Frauen fühlen sich während ihrer Menstruation psychisch sehr angespannt und im schlimmsten Falle kann dieses sogar in hysterische Anfälle gipfeln. Hiervon sind Millionen Frauen von der Geschlechtsreife bis zu der Zeit nach den Wechseljahren betroffen. Mittlerweile bietet die Schulmedizin hierfür zwar jede Menge Medikamente, jedoch sind diese, wie alle Medikamente, nicht ohne Nebenwirkungen. Alte und gesunde Hausmittel stehen jedoch auch bei diesen Symptomen vielfach zur Verfügung:

Sie sollten sowohl vor als auch während der Periode täglich Magnesium einnehmen. Empfohlen ist eine Dosis von 300 mg täglich.


Wärme als Hausmittel gegen Menstruationsbeschwerden

Bei Beschwerden hilft Ihnen eine auf den Bauch gelegte Wärmflasche oder ein erwärmtes Dinkelkissen. Vor dem Schlafengehen sollten Sie ein warmes Sitzbad nehmen, dieses entspannt und wirkt somit krampflösend. Am besten geben Sie Ihrem abendlichen Bad Johanniskrautöl zu und massieren die Stelle über Ihrem Steißbein.


Achten Sie auf Ihre Ernährung

Während der Periode sollten Sie Salz nur äußerst sparsam verwenden und viele entwässernde Lebensmittel, wie beispielsweise Brennesseltee, Äpfel, Reis oder Kräutertees zu sich nehmen. Wichtig ist zudem die Zufuhr von Vitamin B6, welches unter anderem in Nüssen, Getreide, Fisch, Leber, Avocado und Bohnen enthalten ist. Schwarzen Tee und Kaffee sollten Sie, ebenso wie Alkohol, während Ihrer Periode vermeiden und so viel und so oft wie möglich frisches Obst und Gemüse essen.

Trinken Sie abends eine Tasse Melissen- oder Kamillentee. Bei starken Menstruationsbeschwerden können Sie dreimal täglich eine Mischung aus Sauermilch oder einem Esslöffel Honig und zehn bis fünfzehn Pestwurztropfen einnehmen.

Entspannend wirken Atemübungen und Yoga. Stimmungsaufhellend wirkt der Duft ätherischer Öle wie beispielsweise Melisse, Lavendel oder Wacholder.

Bereits zwei Tage vor der Menstruation sollten Sie mit einer Tasse Wasser zwei Teelöffel Frauenmanteltee aufkochen, kurz ziehen lassen und anschließend warm trinken.

Bei starken Beschwerden brühen Sie mit einem Liter Wasser drei Esslöffel Majoran auf, lassen dieses zugedeckt 15 Minuten ziehen und trinken diesen Tee nach dem Abseihen. Den Tee können Sie mit Honig süßen und sollten in mehrmals über den Tag verteilt warm und in kleinen Schlucken trinken.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Hausmittel: Kamille, das Multitalent



Die echte Kamille (Matricaria recutita) gehört mit Sicherheit zu den vielfältigsten Heilkräutern in Europa.
Der weiße Korbblütler

weiter

Mit Hausmitteln abnehmen



Diäten, Gewichtsreduktion – den so genannten Schönheitsidealen auch mit einem „perfekten“ Körpergewicht entsprechen

weiter

Hausmittel gegen Akne



Akne ist ein weit verbreitetes Leiden, welches insbesondere jüngere Menschen, vorwiegend in der Pubertät, betrifft.
Oft werden Hautunreinheiten

weiter

Hausmittel gegen Allergien



Allergien können sehr unangenehme Folgen für die Betroffenen haben und die Lebensqualität erheblich einschränken. Natürlich

weiter

Hausmittel bei Arterienverkalkung



Wesentlich bei einer Arterienverkalkung ist die Vorbeugung, während die Behandlungdeutlich schwieriger ist und aufgrund dessen auch von einem

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken