Sie sind hier: Startseite » Hausmittel » Hausmittel gegen Cellulite oder Orangenhaut

Hausmittel gegen Cellulite oder Orangenhaut

Cellulite, im Volksmund bekannt als „Orangenhaut“, stellt für viele Frauen ein großes, kosmetisches Problem dar. Die Haut wird an den so genannten Problemzonen wie Oberarmen, Oberschenkeln und Po wellig und bekommt zudem Dellen. Cellulite kann im Alter, jedoch schon in jungen Jahren entstehen. Cellulite beruht sehr oft auf einer genetischen Veranlagung, kann jedoch ebenso gut durch zu wenig Bewegung und falsche Ernährung entstehen.


Auch gegen Cellulite sind gute Hausmittel gewachsen:

Sehr hilfreich bei Cellulite ist, wenn Sie Schüßler Salz mit der Nummer 1: Calcium floratum D 12 einnehmen, welches zu einer Glättung des Bindegewebes beiträgt und bei Hautproblemen hilft. Zudem wirkt es hautstraffend und faltenglättend. Auch bei Hautverhärtungen wie beispielsweise wulstigen Narben oder Schwielenbildung sowie bei Warzen ist die Anwendung dieses Salzes zu empfehlen.

Ihre Lymph- und Blutzirkulation kurbeln Sie mt täglichen Bürstenmassagen und Wechselduschen an. Mit dieser Anwendung können Sie unter Umständen zu einer Reduzierung oder Verhinderung von Wasseransammlungen in der Haut beitragen.

Die Muskeln der von Cellulite betroffenen Körperregionen stärken Sie mit Ausdauersport wie Radfahren, Laufen oder Schwimmen.

Führen Sie eine vierwöchige Kur durch, während derer Sie den Verzehr von tierischen Fetten um einen Anteil von etwa 40 Prozent reduzieren.

Auch Meersalz in Form von Einreibungen ist nachweisbar sehr erfolgreich. Hierzu mischen Sie das Meersalz einfach in Ihre Bodylotion, reiben diese wie gewöhnlich ein und lassen sie einziehen. Zudem können Ihnen Einreibungen mit Algenextrakten helfen.


Natürliches Hausmittel gegen Orangenhaut

Das Zellgewebe Ihrer Unterhaut können Sie straffen, indem Sie auf zwei Liter Wasser drei Esslöffel Efeublätter geben, nach zweiminütiger Kochzeit abseihen, mit dem Sud eine Kompresse anfeuchten und diese für etwa zwanzig Minuten auf die betroffenen Körperstellen auflegen. Diesen Vorgang sollten Sie täglich mehrmals wiederholen.

Zur Anregung des Stoffwechsels und des Abtransports von Schadstoffen heben Sie mit zwei Fingern leicht an den betroffenen Stellen kleine Hautpartien an. Ein einfaches, jedoch sehr effektives Mittel. Zusätzlich können Sie den Stoffwechsel anregen, indem Sie die dünnen Scheiben von rohen Kartoffeln auf die betroffenen Stellen auflegen, diese mit einem Baumwolltuch fixieren und die Kartoffelscheiben über einen Zeitraum von einer Viertelstunde einwirken lassen. Nach dem Abnehmen der Scheiben duschen Sie kalt.

Die Durchblutung rege Sie mit regelmäßigen Massagen an. Benutzen Sie hierfür eine Hautbürste mit festen Borsten.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Hausmittel: Kamille, das Multitalent



Die echte Kamille (Matricaria recutita) gehört mit Sicherheit zu den vielfältigsten Heilkräutern in Europa.
Der weiße Korbblütler

weiter

Gegen Mücken, Bienen und Co.



So schön es auch in der freien Natur ist, so unangenehm kann eine Begegnung mit stechenden Insekten sein. Am häufigsten ereilen uns Stechmücken.

weiter

Blähungen - gegen Gase im Bauch



Blähungen sind peinlich und können zu äußerst unangenehmen Situationen führen. Mit ein paar kleinen Tricks und guten Hausmitteln

weiter

Gegen den Kater am Morgen



Schwindel- Kopfschmerzen- Übelkeit!
Der berühmte Kater nach einer durchzechten Nacht ist die Quittung Ihres Körpers für zu

weiter

Gegen Beschwerden während der Menstruation



Viele Frauen haben einmal im Monat äußerst unangenehme Nebenerscheinungen während der Menstruation. Krämpfe, Kopfschmerzen und

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken