Sie sind hier: Startseite » Hausmittel » Hausmittel gegen die Läuse

Hausmittel gegen die Läuse

Eigentlich ging man davon aus, dass das Problem der Kopfläuse sich endgültig erledigt hätte, doch nun haben in letzter Zeit immer mehr Kinder wieder Kopfläuse. Sie können sie in der Schule, beim Sport oder im Kindergarten bekommen. Noch immer sind Läuse ein Tabuthema, und zudem empfinden Betroffene einen Läusebefall als Schande, da dieser noch immer mit mangelnder Hygiene und Sauberkeit in Verbindung gebracht wird, was völliger Unsinn ist. Natürlich gibt es heutzutage auch gegen Läuse eine große Auswahl an Medikamenten, jedoch auch hierfür gibt es noch viele wirksame, alt bekannte Hausmittel.


Ein Nissenkamm ist ein bewährtes Hausmittel

Zum Kämmen sollten Sie einen sehr feinen Nissenkamm und eine „Läusehechel“ verwenden, um die Eier der Läuse aus dem Haar zu entfernen. Läuse werden ferngehalten durch einen Spritzer Essig oder Zitronensaft nach der Haarwäsche. Verwenden Sie Shampoos, Lotionen und Gele, in welchen Pflanzenöle wie Soja oder Kokos enthalten sind.


Hygiene ist das beste Hausmittel bei Läusen

Kopfkissen und Handtücher sollten Sie gut auskochen und keine fremden Kopfbedeckungen aufsetzen. Bürsten und Kämme sollten Sie ebenfalls regelmäßig auskochen und diese mindestens einmal wöchentlich mit Essigwasser reinigen.

Verwenden Sie Shampoo, in welchem Weidenteer enthalten ist und legen Sie die Kuscheltiere Ihrer Kinder über einen Zeitraum von 48 Stunden in das Tiefkülfach.


Bewährtes Hausrezept gegen Läuse

Folgende Mischung ist ebenfalls sehr hilfreich gegen Läuse: Mischen Sie zwei Flaschen Bier, einen halben Liter Milch, den Saft von zwei Zitronen, zwei Esslöffel Essig sowie drei Eier gut durch und verteilen diese auf dem Kopf, lassen die Mischung mindestens eine halbe Stunde einwirken und spülen diese danach gut aus.

Sofas und Autositze sollten Sie mit Antiläusemitteln behandeln.

Zudem hilft gegen Läuse, wenn Sie zwei Teile Wasser mit einem Teil Apfelessig mischen, diese Lösung auf das Haar geben und etwa zehn Minuten wirken lassen.

Kämmen Sie das Haar täglich mehrmals gründlich mit einem in der Apotheke erhältlichen Nissenkamm in zwei Richtungen durch. Geben Sie in ein Glas Wasser einen Tropfen Lavendelöl und verteilen dieses auf der Kopfhaut oder reiben Sie die Kopfhaut mit einer Schwefel-Eucerin-Lösung ein, welche Sie in der Apotheke erhalten.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Hausmittel: Kamille, das Multitalent



Die echte Kamille (Matricaria recutita) gehört mit Sicherheit zu den vielfältigsten Heilkräutern in Europa.
Der weiße Korbblütler

weiter

Gegen Mücken, Bienen und Co.



So schön es auch in der freien Natur ist, so unangenehm kann eine Begegnung mit stechenden Insekten sein. Am häufigsten ereilen uns Stechmücken.

weiter

Blähungen - gegen Gase im Bauch



Blähungen sind peinlich und können zu äußerst unangenehmen Situationen führen. Mit ein paar kleinen Tricks und guten Hausmitteln

weiter

Gegen den Kater am Morgen



Schwindel- Kopfschmerzen- Übelkeit!
Der berühmte Kater nach einer durchzechten Nacht ist die Quittung Ihres Körpers für zu

weiter

Gegen Beschwerden während der Menstruation



Viele Frauen haben einmal im Monat äußerst unangenehme Nebenerscheinungen während der Menstruation. Krämpfe, Kopfschmerzen und

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken