Sie sind hier: Startseite » Hausmittel » Hausmittel gegen Hexenschuss

Hausmittel gegen Hexenschuss

Hexenschuss ist sehr schmerzhaft und meist genügt bereits eine unvorhergesehene Bewegung. Ursachen können beispielsweise der Verschleiß der Wirbelgelenke, ein Bandscheibenvorfall, Muskelverspannugen, die Blockierung eines oder mehrerer Wirbel oder Verschleiße sein. Gegen Hexenschuss helfen Ihnen zwar Schmerzmittel und Spritzen, jedoch lohnt sich der Versuch mit Hausmitteln, bevor Sie gleich zu „chemischen Keulen“ greifen. Kälte oder Wärme empfindet jeder individuell, insofern muss dieses auch jeder Betroffene selbst entscheiden. Klingen Ihre Beschwerden nach drei Tagen nicht ab, sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen.


Vorbeugende Hausmittel gegen Hexenschuss

Zur Vorbeugung sollten Sie mehrmals täglich eine aufrechte Sitzhaltung einnehmen und hierbei die Beine etwas krätschen. Lassen Sie Ihr Becken zehn- bis zwanzigmal kreisen, und zwar zuerst im und dann gegen den Uhrzeigersinn.


Wärmflassche als Hausmittel gegen Hexenschuss

Um Ihre Blutgefäße zu erweitern, was zur Lösung von Verkrampfungen führt, legen Sie sich auf den Rücken eine Wärmflasche, sollten Sie Kälte als besser und wirksamer empfinden, nehmen Sie eine Kältepackung aus Kryogel oder verwenden Sie ein anderes kühlendes Gel. Eine Rückenpackung aus Fang, welches Sie in der Mikrowelle erwärmen, sorgt rasch für Linderung, und, sobald dieses Ihnen möglich ist, nehmen Sie eine sehr heiße Dusche und richten während dessen auf die betroffene Stelle den Duschstrahl.


Weitere vorbeugende Hausmittel gegen Hexenschuss

Sie sollten dreimal täglich Ihren Rücken mit Mandarinenbaumessig einreiben sowie eine Kur aus Teufelskrallenpräparaten durchführen und den Rücken zusätzlich mit Arnikaöl massieren oder mit erwärmtem Johannisöl einreiben. Entspannungsbäder sowie mit Heublumen versetzte Bäder sorgen zusätzlich für Linderung.

Erhitzen Sie zwei kleine Gläser mit Schnaps und tränken hiermit ein Tuch, welches Sie dann so heiß wie möglich auf den Rücken legen. Diesen Vorgang sollten Sie mehrmals täglich wiederholen.

Durchblutungsfördernd und krampflösend wirkt Kampfer in Form von Salbe. Zudem können Sie ein Gemisch aus frisch geriebenem Meerrettich und Weizenvollkornmehl in einem Verhältnis von 1:1 herstellen, dieses, um die ätherischen Öle des Meerrettichs freizusetzen, erwärmen und die vom Schmerz betroffenen Stellen hiermit einreiben.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Hausmittel: Kamille, das Multitalent



Die echte Kamille (Matricaria recutita) gehört mit Sicherheit zu den vielfältigsten Heilkräutern in Europa.
Der weiße Korbblütler

weiter

Gegen Mücken, Bienen und Co.



So schön es auch in der freien Natur ist, so unangenehm kann eine Begegnung mit stechenden Insekten sein. Am häufigsten ereilen uns Stechmücken.

weiter

Blähungen - gegen Gase im Bauch



Blähungen sind peinlich und können zu äußerst unangenehmen Situationen führen. Mit ein paar kleinen Tricks und guten Hausmitteln

weiter

Gegen den Kater am Morgen



Schwindel- Kopfschmerzen- Übelkeit!
Der berühmte Kater nach einer durchzechten Nacht ist die Quittung Ihres Körpers für zu

weiter

Gegen Beschwerden während der Menstruation



Viele Frauen haben einmal im Monat äußerst unangenehme Nebenerscheinungen während der Menstruation. Krämpfe, Kopfschmerzen und

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken