Sie sind hier: Startseite » Hausmittel » Hausmittel gegen Prostata-Beschwerden

Hausmittel gegen Prostata-Beschwerden

Eine Erkrankung der Prostata betrifft ausschließlich Männer, wovon viele Millionen betroffen sind. Eine erkrankte oder vergrößerte Prostata ist zu fast 100 Prozent auf das Alter zurückzuführen. Die Symptome sind zum Beispiel Schwierigkeiten beim Wasserlassen und Erektionsschwäche. Da Prostataleiden auch zum Krebs führen und einen tödlichen Verlauf nehme können, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, welcher auf diese Erkrankungen spezialisiert ist und prophylaktisch sollten Sie ab 50 mindestens einmal jährlich zur Vorsorgeuntersuchung. So unangenehm Prostataleiden sind, es gibt auch hiergegen durchaus gute und gesunde Hausmittel:


Wirksame Hausmittel bei Prostata-Beschwerden

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Ernährung zukommen, deshalb sollten Sie keinen Zucker, kein Fett und kein Fleisch essen und statt dessen Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Obst und Gemüse. Zudem sollten Sie so viel wie möglich trinken, am besten Tees und Mineralwasser. Führen Sie eine Kur mit Roggenpollen durch und essen Sie mehrmals auf den Tag verteilt weichschalige, in der Apotheke erhältliche Kürbiskerne. Deren enthaltene Phenylglykoside sind prostatastärkende Pflanzenhormone. Zudem werden diese von den Wirkstoffen Delta7-Sterole sowie Sitosterin unterstützt, welche eine positive Auswirkung auf die Vergrößerung der Prostata des Mannes haben. Sojaprodukte wirken schützend auf die Prostata, je mehr Sojaprodukte Sie also zu sich nehmen, um so größer ist auch der Schutz.


Natürliche Hausmittel gegen Prostata-Beschwerden

Neben einer Kur mit Roggenpollen kann Ihnen auch folgende Teemischung helfen: geben Sie einen anderthalben Teelöffel Brennesselwurzel auf eine Tasse kaltes Wasser, erhitzen dieses, lassen es eine Minute lang sieden und anschließend zehn Minuten ziehen. Danach rühren Sie um und seihen ab. Trinken Sie hiervon täglich etwa zwei bis drei Tassen.


Training das hilft bei Prostata-Beschwerden

Führen Sie täglich Beckenbodentraining durch und nehmen Sie am Abend ein 38 Grad warmes Sitzbad unter Zufügung von Zinnkraut. Eine Kur aus dem Extrakt der in Apotheken erhältlichen Sägepalmfrüchte ist ebenfalls hilfreich bei Prostataleiden.

Da Prostataleiden auch heute noch zu den tabuisierten Krankheiten gehören, sollten Sie sich nicht scheuen, über Ihr Leiden mit Ihrem Arzt, mit Leidensgenossen sowie mit Ihrem Partner zu sprechen.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Hausmittel: Kamille, das Multitalent



Die echte Kamille (Matricaria recutita) gehört mit Sicherheit zu den vielfältigsten Heilkräutern in Europa.
Der weiße Korbblütler

weiter

Gegen Mücken, Bienen und Co.



So schön es auch in der freien Natur ist, so unangenehm kann eine Begegnung mit stechenden Insekten sein. Am häufigsten ereilen uns Stechmücken.

weiter

Blähungen - gegen Gase im Bauch



Blähungen sind peinlich und können zu äußerst unangenehmen Situationen führen. Mit ein paar kleinen Tricks und guten Hausmitteln

weiter

Gegen den Kater am Morgen



Schwindel- Kopfschmerzen- Übelkeit!
Der berühmte Kater nach einer durchzechten Nacht ist die Quittung Ihres Körpers für zu

weiter

Gegen Beschwerden während der Menstruation



Viele Frauen haben einmal im Monat äußerst unangenehme Nebenerscheinungen während der Menstruation. Krämpfe, Kopfschmerzen und

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken