Sie sind hier: Startseite » Hausmittel » Hausmittel gegen Übelkeit und Erbrechen

Hausmittel gegen Übelkeit und Erbrechen

Erbrechen ist die Folge von Übelkeit, voran geht Brechreiz. Üblicherweise ist Brechreiz lediglich ein Symptom für eine andere zugrunde liegende Krankheit (beispielsweise Leber-Gallenstörung, Virusinfekt, Hirnhautentzündung, Tumor u.a.) und tritt selten für sich allein auf, aufgrund dessen ist eine Abklärung der Ursache unbedingt erforderlich. Liegt die Ursache in einem verdorbenen Magen, ist zunächst Fasten zu empfehlen.

Beim Erbrechen befreit sich der Magen von den krankmachenden Subsanzen durch eine Entleerung nach oben. Außer den oben genannten Ursachen können für Erbrechen zudem Zwölffingerdarm- oder Magengeschwüre oder Nebenwirkungen von Medikamenten sein.

Als erstes sollten Sie Ihren Magen beruhigen, Ihre Ernährung umstellen und unter Umständen auf frei verkäufliche Arzneimittel zurückgreifen.


Hausmittel um den Magen zu beruhigen

Zur Beruhigung des Magens trinken Sie lauwarme Cola, so oft wie möglich ein bis zwei Esslöffel bei Erwachsenen und ein bis zwei Teelöffel bei Kindern ein und halten Bettruhe ein.


Mit Hausmittel den Flüssigkeitsverlust bei Durchfall behandeln

Gleichen Sie den Flüssigkeitsverlust aus. Beim Erbrechen ist es wichtig, den Flüssigkeitsverlust und den Verlust der Elektrolyte zu ersetzen. Trinken Sie hierzu Mineralwasser ohne Kohlensäure, Apfelsaft, schwachen Kräutertee, klare Suppen sowie elektrolythaltige Getränke ohne Kohlensäure. Alle Getränke sollten stets Zimmertemperatur haben oder lauwarm sein. Sie sollten diese entweder in ganz kleinen Schlucken oder löffelweise nehmen.


Hausmittel gegen Erbrechen

Hat das Erbrechen aufgehört, ist meistens zuerst kohlehydrathaltige Nahrung gut verträglich, wie beispielsweise Toast, Salzstangen, Zwieback oder auch Götterspeise. Wenn Sie diese Nahrung gut vertragen haben, können Sie auf eiweißhaltige Nahrung umstellen, beispielsweise gekochtes Hühnchen, gedünsteter Fisch oder Hühnersuppe mit Reis. Sie sollten für eine Weile Fett meiden.

Zudem hat sich bei Erbrechen ein Anisaufguss bewährt. Geben Sie hierzu auf einen Liter siedendes Wasser 30 Gramm Körner und lassen diese zehn Minuten ziehen. Zudem sind Elektrolytgetränke hilfreich.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Hausmittel: Kamille, das Multitalent



Die echte Kamille (Matricaria recutita) gehört mit Sicherheit zu den vielfältigsten Heilkräutern in Europa.
Der weiße Korbblütler

weiter

Gegen Mücken, Bienen und Co.



So schön es auch in der freien Natur ist, so unangenehm kann eine Begegnung mit stechenden Insekten sein. Am häufigsten ereilen uns Stechmücken.

weiter

Blähungen - gegen Gase im Bauch



Blähungen sind peinlich und können zu äußerst unangenehmen Situationen führen. Mit ein paar kleinen Tricks und guten Hausmitteln

weiter

Gegen den Kater am Morgen



Schwindel- Kopfschmerzen- Übelkeit!
Der berühmte Kater nach einer durchzechten Nacht ist die Quittung Ihres Körpers für zu

weiter

Gegen Beschwerden während der Menstruation



Viele Frauen haben einmal im Monat äußerst unangenehme Nebenerscheinungen während der Menstruation. Krämpfe, Kopfschmerzen und

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken