Sie sind hier: Startseite » Hausmittel » Hausmittel gegen Verstopfung

Hausmittel gegen Verstopfung

Bein einer Stuhlverstopfung muss man die aktue Form von einer chronischen Verstopfung unterscheiden.


Aktue Verstopfung mit Hausmitteln behandeln

Das bei einer akuten Verstopfung bekannteste Abführmittel ist Rizinusöl, welches teelöffelweise eingenomen wird. Zudem hat ein aus gemahlener Faulbaumrinde hergestellter Tee auch eine sehr gute abführende Wirkung. Auch Aloe kommt bei einer akuten Verstopfung entweder in Form von Tabletten, Dragees oder Tropfen zur Anwendung, hierzu sollten Sie jedoch vorher Ihren Arzt konsultieren und fragen.

Am besten ist jedoch, zwei Fastentage einzulegen und danach auf nüchternen Magen morgens und Abends Leinsamen zu essen und ein Umstieg auf schlackenreiche Kost. Gefördert wird die Verdauung zudem durch Feigen und Backpflaumen.

Bei einer aktuten Verstopfung kann, je nach Schweregrad, auch eine „Erziehung“ auf Regelmäßigkeit durch Darmspülungen, beispielsweise durch Einläufe mit Kamillentee, erforderlich sein. Eingenommen werden können außerdem Glaubersalz und Bittersalz.


Hausmittel gegen chronische Verstopfung

Als hilfreich erwiesen haben sich bei einer chronischen Verstopfung Aloe, Sennesblätter und Rhabarber. Diese können Sie mit krampflösenden Heilmitteln wie beispielsweise Fenchel, Pfefferminzblättern, Anis oder Kümmel mischen und als Tee zubereiten.

Eine Darmregulierung erzielen Sie neben schlackenreichen Speisen wie Vollkornmüsli, Gemüse, Weizenkleie, Salate, Schwarzbrot sowie – außer Bananen – frische Früchte und Pflaumen oder Feigen zudem durch das Trinken von viel frischem und kohlensäurefreiem Mineralwasser. Hiervon sollten Sie täglich etwa einen halben bis einen Liter schluckweise trinken.

Ebenfalls wird empfohlen, morgens auf nüchternen Magen ein mit einem Teelöffel Bienenhonig gesüßtes Glas Wasser und vor dem Schlafengehen etwas saure Milch zu trinken. Auch Kefir oder Joghurt – bis zu einem Viertel Liter täglich – sind sehr gute Mittel gegen Verstopfung.

Die Verdauung wird ebenfalls gefördert, wenn Sie entweder vor dem Mittagessen rohes Sauerkraut essen oder ein bis drei Schnapsgläser Sauerkrautsaft trinken.

Leinsamen ist zudem ein alt bewähres Hausmittel. Sie können ihn entweder geschrotet oder ganz, trocken oder mit ein wenig Flüssigkeit wie beispielsweise Joghurt oder Saft zu sich nehmen.

Bei chronischer Verstopfung ist neben dem Vermeiden von zu hastigem Essen auch eine regelmäßige Nahrungsaufnahme sehr wichtig.

Sollten diese Ratschläge Ihnen nicht helfen, besteht die Möglichkeit, dass eine schwere Darmstörung vorliegt. In diesem Falle sollten Sie unbedingt ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Hausmittel: Kamille, das Multitalent



Die echte Kamille (Matricaria recutita) gehört mit Sicherheit zu den vielfältigsten Heilkräutern in Europa.
Der weiße Korbblütler

weiter

Gegen Mücken, Bienen und Co.



So schön es auch in der freien Natur ist, so unangenehm kann eine Begegnung mit stechenden Insekten sein. Am häufigsten ereilen uns Stechmücken.

weiter

Blähungen - gegen Gase im Bauch



Blähungen sind peinlich und können zu äußerst unangenehmen Situationen führen. Mit ein paar kleinen Tricks und guten Hausmitteln

weiter

Gegen den Kater am Morgen



Schwindel- Kopfschmerzen- Übelkeit!
Der berühmte Kater nach einer durchzechten Nacht ist die Quittung Ihres Körpers für zu

weiter

Gegen Beschwerden während der Menstruation



Viele Frauen haben einmal im Monat äußerst unangenehme Nebenerscheinungen während der Menstruation. Krämpfe, Kopfschmerzen und

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken