Sie sind hier: Startseite » Hausmittel » Hausmittel gegen Zahnfleischbluten

Hausmittel gegen Zahnfleischbluten

Zahnfleischbluten kann sowohl nach dem Zähneputzen als auch nach einem kräftigen Biss beispielsweise in einen festeren Apfel entstehen. Da die Blutung schnell zum Stoppen kommt, schenken die meisten Menschen dieser auch wenig Beachtung, was jedoch falsch ist, denn sehr oft kann Zahnfleischbluten auch Anzeichen einer beginnenden Parodontitis oder Zahnfleischentzündung sein. Sie sollten unbedingt Ihren Zahnarzt eine Diagnose stellen lassen, damit Sie wissen, worin die Ursache des Zahnfleischblutens liegt.


Hausmittel und Zahnarzt gegen Zahnfleischbluten


Sie sollten regelmäßig die Zähne mit einer Myrrhetinktur spülen. Diese erhalten Sie in Drogerien und Apotheken. Außer der Zahnbürste sollten Sie auch Zahnseide verwenden, um nach jeder Mahlzeit die Zahnzwischenräume von Essensresten zu reinigen. Auch trotz Zahnfleischbluten sollten Sie das Zähneputzen keinesfalls einstellen, denn gerade, um Zahnfleischbluten zu bekämpfen, ist Zahnhygiene äußerst wichtig. Üben Sie beim Zähneputzen keinen zu großen Druck aus. Da die Putzbewegung gestoppt wird, sobald der Druck zu groß wird, sind elektrische Zahnbürsten meistens besser.

Gegen Zahnfleischbluten hilft Ihnen eine abendliche Mundspülung mit Salbei- oder Kamillentee, zudem sollten Sie auf scharf gewürzte Speisen verzichten, da diese die Mundschleimhaut und somit das Zahnfleisch zusätzlich reizen. Außerdem sollten Sie sich von Ihrem Zahnarzt den Zahnstein entfernen lassen.

Da Zahnfleischbluten durchaus auch durch einen Vitamin C-Mangel entstehen kann, sollten Sie viel vitaminreiche Kost essen, zum Beispiel Zitrusfrüchte, Obst, Sauerkraut oder rote Paprika. Knoblauch wirkt antibakteriell, deshalb sollten Sie regelmäßig Knoblauch essen. Zusätzlich können Sie mit verdünntem Teebaumöl gurgeln und Mundspülungen mit verdünntem Johannisbeersaft durchführen.

Übergießen Sie einen Teelöffel Walnussblätter mit kochendem Wasser und lassen diesen eine halbe Minute ziehen. Nach dem Abkühlen spülen Sie damit Ihr Zahnfleisch.

Auch warme Milch mit Honig eignet sich sehr gut als Mundspülung bei Zahnfleischbluten. Sie sollten diese so lange wie möglich im Mund behalten, damit sich die Wirkung entfalten kann.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Hausmittel: Kamille, das Multitalent



Die echte Kamille (Matricaria recutita) gehört mit Sicherheit zu den vielfältigsten Heilkräutern in Europa.
Der weiße Korbblütler

weiter

Gegen Mücken, Bienen und Co.



So schön es auch in der freien Natur ist, so unangenehm kann eine Begegnung mit stechenden Insekten sein. Am häufigsten ereilen uns Stechmücken.

weiter

Blähungen - gegen Gase im Bauch



Blähungen sind peinlich und können zu äußerst unangenehmen Situationen führen. Mit ein paar kleinen Tricks und guten Hausmitteln

weiter

Gegen den Kater am Morgen



Schwindel- Kopfschmerzen- Übelkeit!
Der berühmte Kater nach einer durchzechten Nacht ist die Quittung Ihres Körpers für zu

weiter

Gegen Beschwerden während der Menstruation



Viele Frauen haben einmal im Monat äußerst unangenehme Nebenerscheinungen während der Menstruation. Krämpfe, Kopfschmerzen und

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken