Sie sind hier: Startseite » Hausmittel » Mit Hausmitteln abnehmen

Mit Hausmitteln abnehmen

Diäten, Gewichtsreduktion – den so genannten Schönheitsidealen auch mit einem „perfekten“ Körpergewicht entsprechen – ein Markt, welcher seit Jahren boomt und jährlich Milliarden Euro umsetzt, denn allein für ihr Äußeres sind Menschen bereit, sehr viel zu zahlen und schrecken vor nahezu keinen Mittelchen mehr zurück, die sich vielfältig in den Regalen nebeneinanderreihen, so dass einem die Auswahl schwer fällt, ganz abgesehen von dem Aspekt der tatsächlichen Wirksamkeit. Viele dieser Mittel wirken zwar kurzfristig und Sie mögen an Gewicht verlieren, jedoch nehmen Sie dieses Gewicht auch genau so schnell wieder zu oder gar, dem so genannten Jojo-Effekt zum Opfer gefallen, noch mehr. Und dabei bräuchte man sich nur einmal etwas intensiver mit dem Thema befassen, denn Gewichtsreduktion wäre eigentlich relativ einfach und zudem preiswert – und dieses mit alt bewährten Hausmitteln:


Hausmittel gegen Übergewicht: Stoffwechseln anregen

Umd den Stoffwechsel anzugegen und den Hunger zu stillen, sollten Sie so viel Wasser trinken, wie Sie können. Stellen Sie Ihre Nahrung von tierischen Fetten wie Schmalz, Butter und Butterschmalz auf pflanzliche Fette, wie beispielsweise Pflanzenöle und Pflanzenmargarine um. Essen Sie statt Schweinefleisch Geflügel wie Pute und Huhn, jedoch ohne die Haut.

Um die Verdauung anzuregen, sollten Sie nach jeder Mahlzeit eine Tasse heißen Ingwertee trinken.


Erfolgreich Abnehmen

Auf die beliebten Knabbereien wie Salzstangen, gesalzene Nüsse oder Chips sollten Sie sofort verzichten und statt dessen auf Gurkenstückchen, Paprikastreifen oder Gemüsestreifen zurückgreifen. Abrunden können Sie diese mit einem fettarmen Dipp. Von Ihrem Ernährungsplan möglichst gänzlich streichen sollten Sie Eistee, gesüßte Limonaden und Bier sowie Alkopopper. Pellkartoffeln können Sie ohne schlechtes Gewissen essen, Pommes Frites oder Bratkartoffeln jedoch sollten Sie völlig streichen.

Stress und Ärger sollten Sie meiden, wenn dieses dennoch nicht gelingen sollte, dann essen Sie nicht sofort, sondern lassen eine Stunde vergehen, ansonsten würden Sie das Essen vielleicht nur in sich hineinschlingen, wodurch sich kein Sättigungsgefühl einstellt und Sie aufgrund dessen zu viel essen würden.

Treiben Sie in Maßen Sport, denn in Studien haben Sportmediziner nachgewiesen, dass die Fettverbrennung am besten bei mäßigem Sport und körperlicher Anstrengung angekurbelt wird. Dieses haben Sie erreicht, sobald Ihre Pulsfrequenz pro Minute zwischen 110 und 130 Schlägen beträgt.

Versuchen Sie nicht, durch Radikalkuren möglichst schnell Ihr Gewicht zu reduzieren. Die oft im Rahmen von Diätprogrammen empfohlenen 800 bis 1.000 Kalorien sind meistens zu wenig, von daher sollte Ihr Verbrauch zwischen 1.200 und 1.600 Kalorien pro Tag, ausgerichtet auch nach Ihrer körperlichen Belastung, liegen.


Hausmitteltipp zum Abnehmen

Ein hervorragender Tipp um das Fettproblem zu lösen, ist, wenn Sie zwischendurch etwa drei Nüsse essen, denn in diesen sind zum einen die wertvollen Fettsäuren enthalten, aber vor allem Chrom, welches den Fettabbau fördert.

Käse und Wurst sind nicht tabu, vorausgesetzt, Sie entscheiden sich für die durchaus genau so schmackhafte Magerstufe.

Wenn Sie auch Ihr Gewicht reduzieren möchten, so braucht Ihr Körper dennoch Fett. Als sehr gut geeignet sind Rapsöl, kaltgepresstes Olivenöl und Leinöl.

Entspannend und erholsam kann auch abnehmen im Wellnesshotel sein.


Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für das Abnehmen

Bei Diäten täglich fünf kleine Gemüse- und Obstmahlzeiten. Auf den ersten Blick hört sich dieses viel an, wenn Sie sich jedoch an die Faustregel halten, dann beträgt eine Portion nicht mehr als etwa 100 bis 130 Gramm.

Essen Sie, wenn möglich, zum Mittag zwei Drittel Gemüse oder Salat und bleiben Sie bei mindestens drei Mahlzeiten täglich, anstatt diese zu reduzieren. Nur eine Mahlzeit würde gar nichts oder gar das Gegenteil von dem, was Sie erreichen möchten, bewirken. Statt die Anzahl der Mahlzeiten sollten Sie infolge dessen die Nahrungsmenge reduzieren.

Weißmehlprodukte sollten Sie gänzlich von Ihrem Ernährungsplan streichen und abends auf Kohlenhydrate verzichten.

Kohl sollten Sie so oft und so viel wie möglich essen, denn nachweislich unterstützt Kohl unter allen heimischen Gemüsesorten am besten die Gewichtsreduktion. Kohl enthält sehr viele Vitamine und Ballaststoffe und ist kalorienarm. Die beste Wirkung erzielt man mit Kohl als Sauerkraut, da hierbei der Kohl zusätzlich beim Abnehmen die Darmfunktion unterstützt.

Die effektivsten Dickmacher sind die nächtlichen Heißhungerattacken. Um diese zu vermeiden, riechen Sie, bevor Sie schlafen gehen, an Blutorangenöl. Der Geruch soll die Hungerattacken vertreiben.

Und das nachmittägliche Stück Kuchen ersetzen Sie durch einen Apfel. Die beste Wirkung erzielen Sie, wenn Sie den Apfel reiben und durch Stehenlassen die Masse oxidieren lassen.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Abnehmen auf gesunde Art - Das Frühstück



In der heutigen Zeit könnte man fast ohne Herd und Backofen auskommen. An jeder Ecke befindet sich ein Dönerimbiss, die Bratwurstverkäufer

weiter

Gesundes Abnehmen - Das Mittagessen



Das ausgiebige und kohlenhydrathaltige Frühstück hat Sie gut über die ersten Stunden des Tages gebracht. Im Normalfall brauchen Sie keinerlei

weiter

Gesundes Abnehmen - Das Abendessen



Abnehmwillige Menschen sind ja oft der Meinung, dass am am Abend möglichst gar nichts mehr essen soll. Das dürfte der völlig falsche

weiter

Gesundes Abnehmen- Im Restaurant



Es dürfte Ihnen auf Dauer nicht gelingen, jede Einladung in ein Restaurant abzulehnen, weil Sie übergewichtig oder gerade beim Abnehmen sind.

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken