Sie sind hier: Startseite » Themen » Es gibt keine Wundermittel gegen Haarausfall

Es gibt keine Wundermittel gegen Haarausfall

Haarausfall kann Ihr gesamtes Erscheinungsbild verändern und zur psychischen Belastung werden. Einige Hersteller versprechen mit Ihren „Wundermittelchen“ grandiose Ergebnisse und volles, kräftiges Haar. In der Wirklichkeit sieht es hingegen meist anders aus.
Unerwünschter Haarausfall hat zahlreiche Ursachen, wie u.a.:
*Krankheiten

*Vererbung

*Hormonbedingt - Wechseljahre

*aggressive Styling- und Färbemittel

*Stress u.s.w.


Es gibt verschiedene Formen des Haarausfalls. Die häufigsten Formen sind neben einigen anderen:

*Erblich bedingter Haarausfall

*Diffuser Haarausfall

*Kreisrunder Haarausfall


Erblich bedingter Haarausfall

Bei Männern entstehen die sogenannten Geheimratsecken bis hin zum Haarkranz. Bei Frauen wird das Haar im Scheitelbereich lichter.
Die Übersäuerung des Körpers begünstigt erblich bedingten Haarausfall. Achten Sie deshalb schon frühzeitig auf den Ausgleich Ihres Säure-Basenhaushaltes.
Zur Nahrungsergänzung sollten Sie zur Sango Meeres Koralle greifen. Hierbei handelt es sich um einen natürlichen Mineralstoffkomplex. Als Pulver oder Kapsel ist sie in einigen Naturkostläden erhältlich. Leider ist dieses Mittel recht preisintensiv und es kann zudem nicht in allen Fällen eine Verzögerung bewirken.
Letztendlich sollten Sie auf eine gesunde Ernährung achten. Auf häufige Haarfärbungen und Dauerwellen müssen Sie unbedingt verzichten, denn damit beschleunigen Sie den Prozess um ein Vielfaches.


Diffuser Haarausfall

Der gesamte Kopf ist betroffen. Grund dafür ist die unzureichende Versorgung der Haarzwiebel mit Nährstoffen (Aminosäuren, Vitamin B)

Man kann durch Vorbeugung in einigen Fällen etwas gegen diffusen Haarausfall tun. Vermeiden Sie unnötigen Stress und achten Sie bei einer Diät immer darauf, dass Sie keine Nährstoffdefizite haben.

Bei Schwangerschaften, Stoffwechselstörungen oder Infektionskrankheiten sind ebenfalls diffuse Haarausfallerscheinungen möglich. Waschen Sie zur Vermeidung Ihre Haare mit naturbelassene Basenshampoos aus der Apotheke und sprechen Sie den Arzt vorbeugend auf das mögliche Problem an.


Kreisrunder Haarausfall (Alopecia Areata)

Vom kreisrundem Haarausfall spricht man, wenn Kahlflächen an verschiedenen Stellen des Kopfes entstehen. Meist ist die Ursache dafür nicht benennbar, aber bei dieser Art von Haarausfall besteht eine gute Chance zum Nachwachsen. Die Therapie gehört in die Hände des Arztes, aber Sie können natürlich selbst auch mithelfen.


Allgemeine Hausmittel gegen Haarausfall

Waschen Sie Ihr Haar mit hochkonzentrierten Kamillentee, den es in der Apotheke oder Drogerien gibt. Fragen Sie beim Kauf nach der Konzentration der Kamille und erwähnen Sie auch, wofür der Tee genutzt werden soll.
(Bitte nur in Absprache mit einem Arzt anwenden)

Alle 30 – 40 Tage (bitte nicht häufiger) 2 Eidotter und 2 cl Spiritus vermischen und dann in das feuchte Haar einmassieren. Lassen Sie das Gemisch ca. 5 Minuten einwirken und spülen Sie dann Ihr Haar gründlich mit lauwarmem Wasser aus.
(Bitte nur in Absprache mit einem Arzt anwenden)

Bürsten Sie Ihr Haar täglich mit einer weichen Naturhaarbürste gegen den Haarstrich durch. Mit den weichen Borsten können Sie auch gut die Kopfhaut massieren.

Lassen Sie Luft an Ihr Haar und tragen Sie, wenn irgendwie möglich, keine Kopfbedeckung.

Reiben Sie Ihr Haar und die Kopfhaut täglich einmal mit Birken-, Rosmarin- oder Brennnesselhaarwasser ein.

Kochen Sie für ca. 6- 7 Minuten eine Handvoll saubere Brennnesselblätter in je einem Liter Wasser und Essig ab. Lassen Sie die Abkochung abkühlen und waschen Sie sich damit ca. alle 3 Tage die Haare. Nach dem Ausspülen und dem leichtem Frottieren träufeln Sie etwas Klettwurzelöl in den Haarboden und massieren es leicht ein.

Trinken Sie jeden Tag 1-2 Tassen Zinnkrautsaft aus der Apotheke oder der Drogerie.
Ebenso hilfreich ist ein frischer Brennnesseltee aus der Brennnesselwurzel. Trinken Sie davon allerdings im Höchstfalle nur eine Tasse am Tag. Tee aus den Blättern dürfen Sie hingegen bis zu 3 Tassen täglich trinken.


Es gibt keine Wundermittel gegen Haarausfall

Auch wenn es enttäuschend klingt, es gibt leider keine Wundermittel gegen Haarausfall.
Man kann mit den genannten Maßnahmen im bestem Fall eine Verzögerung bewirken oder auch die Verringerung des Haarausfalls. Die in der Werbung hochangepriesenen Haarwuchsmittel haben meist eine sehr geringe bis gar keine Wirkung. Zudem sind Sie fast immer überteuert.
Wichtig ist die Erforschung der Ursache. Eine genaue Analyse kann nur ein Arzt erstellen und die dementsprechende Behandlung einleiten. Eine Garantie gibt es aber auch dann nicht immer.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Gegen Mücken, Bienen und Co.



So schön es auch in der freien Natur ist, so unangenehm kann eine Begegnung mit stechenden Insekten sein. Am häufigsten ereilen uns Stechmücken.

weiter

Blähungen - gegen Gase im Bauch



Blähungen sind peinlich und können zu äußerst unangenehmen Situationen führen. Mit ein paar kleinen Tricks und guten Hausmitteln

weiter

Schöne Nägel, da gibt man gerne die Hand



Schöne Hände und gepflegte Fingernägel gehören zum Aushängeschild eines jeden Menschen. Mit ein paar kleinen, aber hilfreichen

weiter

Gegen den Kater am Morgen



Schwindel- Kopfschmerzen- Übelkeit!
Der berühmte Kater nach einer durchzechten Nacht ist die Quittung Ihres Körpers für zu

weiter

Gegen Beschwerden während der Menstruation



Viele Frauen haben einmal im Monat äußerst unangenehme Nebenerscheinungen während der Menstruation. Krämpfe, Kopfschmerzen und

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken