Sie sind hier: Startseite » Themen » Gegen Beschwerden während der Menstruation

Gegen Beschwerden während der Menstruation

Viele Frauen haben einmal im Monat äußerst unangenehme Nebenerscheinungen während der Menstruation. Krämpfe, Kopfschmerzen und Antriebslosigkeit sind die häufigsten Beschwerden.

Ein paar einfache, aber hilfreiche Hausmittel bringen schnell Linderung und helfen etwas entspannter über die „Tage“.

Frauenmanteltee beugt zu starke Schmerzen vor. Etwa 2 bis 3 Tage vor Beginn sollte man täglich 2 Tassen morgens und abends trinken. Er ist neben der positiven Wirkung auch noch recht schmackhaft.

Brühen Sie sich einen Tee aus frischem, wilden Majoran (auch Oregano genannt) und trinken Sie täglich 2-3 Tassen. Die Blätter sollten vorher von Umweltschmutz und Staub befreit und erst dann mit heißem Wasser übergossen werden. Ziehzeit mindestens 12 Minuten. Langsam und so heiß wie möglich wirkt er prima gegen Menstruationsbeschwerden aller Art.


Sind die Menstruations-Schmerzen unerträglich

Bei starken Krämpfen gönnen Sie sich Ruhe und legen Sie eine Wärmflaschen auf den Unterbauch. Eine weitere Wärmflasche sollte im Lendenbereich Platz finden. Wärme lindert Krämpfe und Ruhe entspannt den gesamten Körper.

Eine sanfte Rotlichtbestrahlung des Unterbauches ist ein weiteres schmerzlinderndes Mittel. Beachten Sie dabei bitte Ihren eigenen Hauttyp und legen Sie sich nie länger als 5 bis 6 Minuten unter das Rotlicht. Bei längeren Sitzungen bitte unbedingt vorab den Arzt fragen.

Brühen Sie sich 2-3 x am Tag eine Tasse Rosmarintee oder Schafgarbentee auf und trinken Sie ihn Schlückchen für Schlückchen.

Essen Sie immer mal wieder ein paar Blätter Petersilie. Die Inhaltsstoffe sind krampflösend und beruhigend. Sie können Petersilie pur zu sich nehmen oder auch als Zusatz zu frischen Salaten. Sogar als Teeaufguss tut Petersilie gut und schmeckt. Hierzu 2 Teelöffel kleingehacktes Kraut in eine Tasse geben, mit Wasser übergießen und nach 8 Minuten langsam trinken.

Trinken Sie morgens ein Glas Wasser mit einer Magnesiumtablette. Das wirkt schmerzlindernd und hilft über den Tag. Bei besonders starken Schmerzen, auch bei Kopfschmerzen, darf auch am Nachmittag noch ein Glas getrunken werden.


Schnelle Hilfe bei Verkrampfungen während der Menstruation

Laufen Sie auf der Stelle und heben Sie dabei die Knie richtig an. Das entspannt und entkrampft. Kniebeuge haben eine ähnliche Wirkung. Neben der Entkrampfung steigert Bewegung auch die Laune, welche während der Menstruation meist im Keller ist.
Lachen Sie öfter mal oder sehen Sie sich einen lustigen Film an. Das lenkt von den Schmerzen ab.

Frischer Kamilletee wirkt schnell gegen Schmerzen und Krämpfe im Unterbauch. Im Idealfall nehmen Sie frisch gepflückte Kamille für die Teezubereitung. Das hilft auch prima gegen Kopfschmerzen.

Geben Sie ein paar Rosmarinblätter in die Badewanne und füllen diese zunächst mit sehr heißem Wasser. Sobald das Wasser auf eine angenehme Temperatur runtergekühlt ist, legen Sie sich für mindestens 10 Minuten hinein. Das entspannt den ganzen Körper und löst Krämpfe.

Eisenkrauttee hilft ebenfalls prima gegen Menstruationsschmerzen und ist krampflösend. Man findet das ca. 30- 50 cm hohe Kraut mit rosa Blüten im Juli und August meist an Wegesrändern oder auf Wiesen. Zur Sicherheit besser ein Kräuterbuch mitnehmen, um Verwechslungen auszuschließen.
Eisenkraut kann frisch oder getrocknet verwendet werden.

Machen Sie im Stand warme Fußbäder mit Rosmarin oder Kamille. Treten Sie im Wasser auf und ab. Kreisen Sie Ihre Hüften während des Stehens. So wird die Bauchdecke gelockert und die Krämpfe lösen sich.

Bei unregelmäßiger Menstruation hilft ein Aufguss aus Taubnesselblüten bestens. Bis zu 4 x am Tag jeweils 3 Teelöffel Blüten mit 150 ml heißem Wasser übergießen, 8 Minuten ziehen lassen, durch ein Sieb abgießen und langsam trinken.

Moorkuren sind ganz besonders hilfreich bei sehr starken, ständig wiederkehrenden Menstruationsbeschwerden. Hierbei muss aber eine Absprache und Beratung mit dem Arzt geführt werden.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Gegen Mücken, Bienen und Co.



So schön es auch in der freien Natur ist, so unangenehm kann eine Begegnung mit stechenden Insekten sein. Am häufigsten ereilen uns Stechmücken.

weiter

Blähungen - gegen Gase im Bauch



Blähungen sind peinlich und können zu äußerst unangenehmen Situationen führen. Mit ein paar kleinen Tricks und guten Hausmitteln

weiter

Gegen den Kater am Morgen



Schwindel- Kopfschmerzen- Übelkeit!
Der berühmte Kater nach einer durchzechten Nacht ist die Quittung Ihres Körpers für zu

weiter

Im Kampf gegen Orangenhaut



Cellulite tritt hauptsächlich bei Frauen auf, allerdings werden auch Männer nicht von dieser unschönen Bindegewebsschwäche verschont.

weiter

Gegen lästige Warzen



Ein geschwächtes Immunsystem schafft es nicht immer eine Warze, welche manchmal nach einer Virusinfektion entsteht, von alleine abzustoßen.

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken