Sie sind hier: Startseite » Themen » Gesundes Abnehmen - Das Mittagessen

Gesundes Abnehmen - Das Mittagessen

Das ausgiebige und kohlenhydrathaltige Frühstück hat Sie gut über die ersten Stunden des Tages gebracht. Im Normalfall brauchen Sie keinerlei Zwischenmahlzeiten von morgens bis mittags. Sollte es Ihnen in den ersten Tagen noch sehr schwer fallen, nichts zwischendurch zu essen, dann gönnen Sie sich einen Apfel oder eine Banane. Ein Stück Obst ist erlaubt, aber damit müssen Sie sich dann auch zufrieden geben. Ihr Körper gewöhnt sich so nach und nach an das Ausbleiben einer Zwischenmahlzeit. Wenn es gar nicht funktioniert und Ihr Magen sich dauerhaft gegen 10.00 –11.00 Uhr meldet, dann erhöhen Sie Ihre Frühstücksmenge etwas.


Flüssigkeit ist sehr wichtig!

Trinken ist aber immer erlaubt und auch notwendig. Sie sollten grundsätzlich eine Flasche Wasser dabei haben. Tee ist ebenfalls eine gute für die ausreichende Flüssigkeitsaufnahme bestens geeignet. Selbst auf ein bis zwei Tassen Kaffee müssen Sie von morgens bis mittags nicht verzichten.


Der Hunger ruft

Um die Mittagszeit verlangt Ihr Körper einen neuen Energieschub. Auch hier liegen wieder die Kohlenhydrate ganz weit vorn. Zudem darf nun auch endlich zu tierischen Eiweißen gegriffen werden, weil Sie jetzt ja ausreichend in Bewegung sind. Sollte Ihr Job dies nicht zulassen, dann machen Sie stündlich für mindestens 5- 10 Minuten ein paar lockere Übungen.
Hüpfen oder laufen Sie ( gern auch auf der Stelle), machen Sie ein paar Kniebeugen oder Bodengymnastik (vorher bitte die Muskeln etwas aufwärmen). Auch das Treppensteigen wäre eine gute Bewegungsart. Der Fahrstuhl ist also ab sofort kein Thema mehr für Sie.


Ihr Mittagessen

Wie bei allen anderen Mahlzeiten sollten Sie auch beim Mittagessen genug Zeit einplanen. Durch das schnelle Hineinschlingen der Nahrung stellt sich ein Sättigungsgefühl erst dann ein, wenn Sie bereits mehr als nötig gegessen haben. Kauen Sie Ihre Nahrung gut durch und trinken Sie nebenher immer etwas Wasser oder Tee.


Reis..

...ist absolut prima für die Mittagszeit und man kann ihn prima mit zahlreichen Fleisch- und Gemüsearten kombinieren. Wie wäre es also mit einer guten Portion Reis (ca.3-4 gehäufte Esslöffel im gekochtem Zustand) und ein zartes Stück Hähnchenfilet Dazu ein paar gemischte Gemüsesorten, wie Paprika, Lauch, Bambussprossen oder Möhren ect. und gerne auch eine schmackhafte süß-sauer Soße. Mit dieser Zusammenstellung bekommen Sie durch den Reis Ihre Kohlenhydrate, durch das Fleisch genügend Eiweiß und im Gemüse stecken, neben den Kohlenhydraten, auch noch eine Menge Vitamine.


Kartoffeln...

...sind bei uns Deutschen ja schon immer äußerst beliebt. Neben den Salzkartoffeln dürfen Sie sich gerne auch mal Bratkartoffel, Kartoffelknödel oder Klöße, Kartoffelpüree oder in seltenen Fällen Pommes und Kroketten gönnen. Achten Sie dabei aber IMMER auf eine fettarme Zubereitung. Es gibt auch Pommes für den Backofen, die weitaus weniger Fett als Pommes aus der Friteuse haben. Auch bei den Bratkartoffeln sollten Sie am Fett sparen. Butterschmalz geht gar nicht, deshalb greifen Sie besser zu Pflanzenölen. Zu den Kartoffelgerichten passen fast alle Fleischarten. Spezialisieren Sie sich auf Geflügel, wobei Sie bei Keulen oder Flügelteilen die Haut ( zu fetthaltig) besser weglassen sollten.
Ein mageres Schweinefilet ist in seltenen Fällen auch gestattet. Rinder- oder Kalbsfilet sind ebenfalls geeignet.
Beim Gemüse haben Sie die freie Auswahl, aber achten Sie weiterhin auf eine fettarme Zubereitung.


Fisch...

...bringt Abwechslung in Ihr Mittagessen, wobei Sie dabei nicht unbedingt an Fischstäbchen denken müssen. Die Panade saugt sich meist zu sehr mit Fett voll und das wollen Sie ja eigentlich nicht. Einen leckeren Seelachs oder eine Scholle, gerne auch eine Räucherforelle sind zu empfehlen. Vergessen Sie bei Fischgerichten das Gemüse nicht. Auch hier ist wieder erlaubt was schmeckt und gefällt, Hauptsache fettarm zubereitet.


Fast Food

Sie müssen auch nicht immer traurig am Dönerstand vorbeilaufen. Einmal die Woche (bitte nicht häufiger) dürfen Sie sich einen Döner gönnen. Bei den Soßen ist auf ein vernünftiges Maß zu achten. Der Döner muss nicht in Soße schwimmen und auch nur ganz normal mit Fleisch gefüllt sein. Dafür dürfen Sie bei der Gemüsemenge großzügig rangehen.

Wer nun endlich auch mal Wurst, Käse oder Eier essen möchte, kann das gerne tun. Es sollten aber immer fettarme Sorten gewählt werden. Geflügelwurst ist dabei Vorreiter, aber Sie dürfen auch Lachsschinken oder Bratenaufschnitt ohne Fettrand auf Brot ( Vollkorn) oder Brötchen genießen.


Das Dessert

Der kleine Nachtisch ist beim Mittag auch kein Problem. Wichtig ist nur, dass Sie Maß halten. Der Eisbecher möglichst ohne Sahne, ein frischer Obstkompott oder auch 2-3 Stückchen Schokolade sind auf alle Fälle drin. Frisches Obst ist natürlich zum Dessert die vernünftigste Lösung, weil Sie sich damit auch noch Vitamine zuführen.


Essen Sie nur bis Sie satt sind!

Übrigens muss der Teller nicht immer leergesessen werden. Wenn Sie sich satt fühlen, dann hören Sie mit dem Essen auf. Das Hineinquälen der letzten Bissen ist völlig überflüssig und Ihr Verdauungssystem wird daran auch keine Freude haben. Vergessen Sie nach dem Mittagessen die Bewegung nicht. Der Darm kommt dadurch in Schwung und das hilft der Verdauung.

Mit neuer Kraft geht es dann in Richtung Feierabend. Sie müssen selbst beim Abendessen nicht hungern. Selbst Grillen ist erlaubt, wie Sie im nächsten Teil lesen werden.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Mit Hausmitteln abnehmen



Diäten, Gewichtsreduktion – den so genannten Schönheitsidealen auch mit einem „perfekten“ Körpergewicht entsprechen

weiter

Abnehmen auf gesunde Art - Das Frühstück



In der heutigen Zeit könnte man fast ohne Herd und Backofen auskommen. An jeder Ecke befindet sich ein Dönerimbiss, die Bratwurstverkäufer

weiter

Gesundes Abnehmen - Das Abendessen



Abnehmwillige Menschen sind ja oft der Meinung, dass am am Abend möglichst gar nichts mehr essen soll. Das dürfte der völlig falsche

weiter

Gesundes Abnehmen- Im Restaurant



Es dürfte Ihnen auf Dauer nicht gelingen, jede Einladung in ein Restaurant abzulehnen, weil Sie übergewichtig oder gerade beim Abnehmen sind.

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken