Sie sind hier: Startseite » Themen » Gesundes Abnehmen- Im Restaurant

Gesundes Abnehmen- Im Restaurant

Es dürfte Ihnen auf Dauer nicht gelingen, jede Einladung in ein Restaurant abzulehnen, weil Sie übergewichtig oder gerade beim Abnehmen sind. Selbst wenn Sie eisern bleiben können, irgendwann wird Ihre Stimmung dadurch in den Keller rutschen und Sie beginnen zu Hause mit dem sogenannten Frustessphasen. Das unterstützt Ihr Abnehmvorhaben mit Sicherheit nicht. Für das Essen auswärts oder einen Restaurantbesuch gibt es ein paar einfache Regeln, die Sie beachten sollten. Somit müssen Sie auch nicht immer „Nein“ sagen.


Zu welcher Tageszeit gehen Sie essen?

Zunächst ist natürlich entscheidend, wann Sie auswärts speisen wollen. Wie Sie ja bereits wissen, sind am Morgen die Kohlenhydrate, zur Mittagszeit Kohlenhydrate und tierische Eiweiße und am Abend die tierischen Eiweiße zu empfehlen. Diese Regelung sollte Ihnen in Fleisch und Blut übergehen.
Das auswärtige Frühstück sollte also vorrangig aus Brot/Brötchen, süßen Aufstrichen, Gurken/Tomaten/Paprika, Obst oder Müsli bestehen. Wust, Käse, Joghurt oder Milchgetränke sind hingegen abzulehnen.
Zum Mittagessen ist ein Döner gerne erlaubt und im Restaurant können Sie von der Eierspeise über das Fischgericht bis hin zu Fleisch mit Gemüse und Kartoffeln/Reis/Nudeln fast alles bestellen. Selbst ein kleines Dessert ist drin.
Am Abend sind dann Fleisch- und Fischgerichte erlaubt, diese aber bitte ohne kohlenhydratreiche Beilagen. Der bunte Salatteller oder ein leckerer Krautsalat sehen auf dem Teller mindestens genauso gut aus, wie Pommes, Reis & Co.


Ihre Bestellung bitte!

Zunächst sollten Sie immer ein Glas Mineralwasser vorweg bestellen. Durch das Trinken bereiten Sie Ihren Magen vor und das erste große Hungergefühl wird eingedämmt.

Nicht selten gibt es in Restaurants unnötig große Portionen. Aus Anstand und sicher auch weil es schmeckt, wird der Teller leergegessen und Sie sind danach fast bewegungsunfähig.
Wirklich gesund ist so was natürlich nicht und zum Abnehmen eignet sich diese Vorgehensweise selbstverständlich auch nicht.
Fragen Sie deshalb bei der Bedienung nach einer kleinen Portion. Häufig stehen auch sogenannte Senior- oder Ladyportionen auf der Karte. Diese sind meist etwas kleiner und sättigen ebenso gut.

Es sollte Ihnen auch nicht peinlich sein nach der Zubereitung zu fragen. Da Sie sich ja fettarm ernähren wollen, ist eine Auskunft über den Fettgehalt äußerst wichtig. Der Koch wird solche Fragen sicher nicht als Beleidigung sehen, sondern mehr als Herausforderung seines Könnens. Nicht selten wird man Ihnen auch verschiedene Vorschläge machen, welches Gericht sich besonders gut zum Abnehmen eignet. Also keine Angst vor derartigen Fragen!


Während des Essens

Achten Sie immer auf das gute Durchkauen der Nahrung. Essen Sie langsam und genüsslich.
Sobald sich ein Sättigungsgefühl einstellt, beenden Sie das Essen. Sie können der Bedienung ja beim Abräumen erklären, dass das Gericht prima geschmeckt hat, Sie aber nicht alles schaffen konnten. Damit fühlt sich niemand auf den sogenannten „Schlips“ getreten und beide Seiten sind zufrieden.
Trinken Sie immer etwas Wasser zum Essen. Das füllt den Magen zusätzlich und die Verdauung wird angeregt. Am Morgen oder zum Mittag dürfen es auch gerne Fruchtsäfte sein.


Nach dem Essen

Gut gesättigt verlassen Sie das Restaurant und steigen meist sofort ins Auto. Diese Angewohnheit sollten Sie besser ablegen. Machen Sie vorher noch einen kleinen Spaziergang. Die Bewegung wirkt sich verdauungsfördernd aus und die Muskelmasse wird bereits direkt nach der Nahrungsaufnahme zur Fettverbrennung aktiviert.


Abnehmen auf gesunde Art

Somit sind wir am Ende der kleinen Abnehmkunde. Halten Sie sich in den ersten Wochen möglichst eisern an die Regelungen. Sollte es später den einen oder anderen Ausrutscher geben, müssen Sie nicht gleich in Panik verfallen. Sie werden von einer kleinen Sünde nicht gleich alle verlorenen Kilos wieder zurückerobern. Lassen Sie aber die Sünden wirklich zur absoluten Ausnahme werden.
Ihr Gewicht wird sich nicht von heute auf morgen reduzieren. Es braucht Zeit und Geduld, aber in ein paar Wochen fühlen Sie sich sichtlich erleichtert und freuen sich über Ihre eigne Tapferkeit. Nun heißt es natürlich weiterhin konsequent bleiben!

Ohne Sport und Bewegung wird sich Ihr Fettanteil leider nicht bzw. nur kaum verringern. Deshalb bleiben Sie immer in Bewegung, auch wenn es Ihnen manchmal schwer fallen wird.
Denken Sie auch daran, dass Muskelmasse mehr wiegt als Fett. Sobald Sie Fettanteile verloren haben, wird sich Muskelmasse auf der Waage niederschlagen. Also bitte nicht wundern darüber.

Viel Erfolg und gutes Durchhaltevermögen!



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Gesundes Abnehmen - Das Mittagessen



Das ausgiebige und kohlenhydrathaltige Frühstück hat Sie gut über die ersten Stunden des Tages gebracht. Im Normalfall brauchen Sie keinerlei

weiter

Gesundes Abnehmen - Das Abendessen



Abnehmwillige Menschen sind ja oft der Meinung, dass am am Abend möglichst gar nichts mehr essen soll. Das dürfte der völlig falsche

weiter

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken