Sie sind hier: Startseite » Themen » Gicht!

Gicht!

Sie können auch 50 Gramm Brennnesselblätter mit 25 Gramm Birke, 25 Gramm Ackerveilchen und 25 Gramm Zinnkraut mischen. Nehmen Sie einen Teelöffel von dieser Mischung und übergießen Sie diese mit kochendem Wasser. Danach lassen Sie es 10 Minuten ziehen und seihen es dann ab. Nach dem abseihen, trinken Sie diese Mischung Morgens auf nüchternem Magen. Diese Behandlung sollte 21 Tagelang fortgesetzt werden.

Sie können auch Zwei Teelöffel Birkenblätter mit heißem Wasser übergießen und dieses 10 Minuten ziehen lassen. Nach 10 Minuten seihen Sie es dann ab und trinken die Flüssigkeit jeweils morgens, mittags und abends mit einer Tasse aus.

Für die Linderung der Schmerzen können Sie einen Tee aus Salbei und Eisenkraut kochen. Dazu werden diese Zutaten miteinander vermischt und Sie nehmen einen Teelöffel für eine Tasse Tee. Einfach mit kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, abseihen und dann langsam trinken.


Lindernde Bäder

Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass Sie einen Bund Farnblätter mit kochendem Wasser übergießen. Danach setzen Sie den Topf noch mal auf den Herd und kochen weitere 10 Minuten, damit sich die Blätter und das Wasser entfalten können. Nach diesen 10 Minuten lassen Sie es eine Viertel Stunde kühlen. Füllen Sie ihre Wanne mit lauwarmem Wasser auf und geben Sie den Sud, nach dem abseihen, dem Badewasser hinzu. Sie sollten bis zu einer halben Stunde darin baden.

Sie können aber auch Haferkräuter oder Brennnesselblätter kochen. Die Menge sollte ungefähr Zwei Händevoll sein. Nach dem kochen dieser Kräuter stellen Sie es bei Seite, damit es ziehen kann und sich abkühlen kann. Nach einer Sechsstündigen Wartezeit seihen Sie es dann ab und geben den Sud ebenfalls ins Badewasser. Dies sollte allerdings kurz vor dem Schlafengehen stattfinden und Sie sollten sich nach dem Bad nur leicht abtrocknen und sofort die Bettruhe genießen.

Sie können eine Handvoll Lindenblätter zusammen mit Lindenblüten abkochen. Das kochen sollte eine halbe Stunde andauern. Nach dem Kochen stellen Sie es für 10 Minuten bei Seite, damit es ziehen kann. Danach seihen Sie es ab und geben den Sud ins Badewasser, worin Sie 20 Minuten baden sollten. Dies kann bis zu Fünf mal die Woche wiederholt werden.


Zur äußerlichen Behandlung:

Nehmen Sie etwas Arnikablüten und übergießen diese mit hochprozentigem Alkohol. Füllen Sie diese Mischung in einen verschließbaren Behälter, den Sie dann verschlossen zur Seite stellen. Dies sollte 14 Tagelang nicht geöffnet werden, damit es sich entfalten kann. Nach 14 Tagen nehmen Sie den Behälter und seihen Sie das innere ab. Nehmen Sie einen Esslöffel dieser Mischung und verrühren Sie es mit einem halben Liter Wasser. In dieses Wasser tauchen Sie dann weiche Handtücher ein, die Sie leicht auswringen und dann auf die Schmerzenden Stellen legen. Dies kann bis zu Fünf mal die Woche Wiederholt werden.

Für die Behandlung von Gichterkrankungen sollten Sie 100 Milliliter Apfelessig mit 700 Milliliter Wasser vermischen und dies auf die betroffene Stelle auftragen und einreiben.
Dies dient zu Linderung der Schmerzen.


Knoblauch als Heilmittel

Einen Tee, der aus Schlüsselblumen besteht können Sie ebenfalls trinken. Hiervon wird ebenfalls nur ein Teelöffel für eine Tasse genommen.
Nehmen Sie Sechs Knoblauchzehen, die Sie vorerst schälen und durch die Mitte halbieren. Diese geben Sie dann in einen Behälter und übergießen die Knoblauchstücke mit hochprozentigem Alkohol. Verschließen Sie den Behälter und lassen Sie diesen für 14 Tage an einem Sonnigen Ort stehen. Nach den 14 tagen seihen Sie es ab und füllen die Flüssigkeit in eine Dunkle Flasche. Füllen Sie ein halbes Glas mit der Flüssigkeit auf und gießen Sie dann Kirschsaft in das Glas, bis es voll ist. Dies nehmen Sie dann einmal Täglich über einen Zeitraum von 14 Tagen ein.

Nehmen Sie eine Knoblauchzehe, die Sie mit einem halben Liter kochendem Wasser übergießen. Dies lassen Sie dann eine Viertel Stunde ziehen und seihen es danach ab. Die Flüssigkeit trinken Sie dann über den Tag verteilt mit Drei malen aus. Dies dient der Ausscheidung von Harnsäure.



Diesen Artikel weiterempfehlen | Diesen Artikel verlinken

HTML-Code:

Link:



Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Ärzteverzeichnis

ÄrzteverzeichnisFinden Sie Ihren Facharzt vor Ort vom Allgemein- mediziner bis zum Zahnarzt.

hier klicken
Fitnessgeräte

FitnessgeräteGroße Auswahl an Fitnessgeräten, wie Heimtrainern, Ellipsentrainern oder Laufbändern.

hier klicken
Wellness und Erholung

WellnessLassen Sie es sich gerade an stressigen Tagen gut gehen.

hier klicken