Sie sind hier: Startseite » Trainingsmethoden » Ausdauertraining

Ausdauertraining


Foto Ausdauertraining Wenn man für seine Fitness und Kondition etwas tun möchte und zudem vielleicht noch ein paar Kilos weniger haben möchte, für den eignet sich Ausdauertraining. Ob man nun täglich trainiert oder nur zwei bis drei Mal in der Woche, hängt ganz davon ab, wieviel Zeit und Lust man hat. Eines ist klar, Ausdauertraining erhöht die Fettverbrennung, man baut Muskelmasse auf und erhält zudem eine super Kondition. Für welche Art man sich nun entscheidet, hängt ganz davon ab was Ihnen mehr Spaß macht. Ob walken, schwimmen, joggen, radfahren..., das bleibt jeden selbst überlassen. Man sollte sich aber nach Möglichkeit nur für ein bis zwei verschiedene Arten entscheiden, da man natürlich regelmäßig Trainieren muß um den gewünschten Erfolg zu erziehlen.

Die richtige Bekleidung


Sorgen Sie vor Beginn für die passende Bekleidung, hier berät Sie ein Sportgeschäft ganz gut. Vorallem beim Joggen oder Walken ist es wichtig, dass man das passende Schuhwerk hat um die Gelenke zu schonen. Die Kleidung sollte atmungsaktiv sein. Ein Pulsmesser ist beim Joggen und Radfahren sehr sinnvoll, da der am Anfang recht schnell über die Stränge schlagen kann.


Abnehmen mit Ausdauertraining


Wenn Sie alles haben kann es los gehen. Wenn es die Zeit zu lässt, trainieren Sie am Morgen. Jetzt ist die Verbrennung besser und man hat einfach noch mehr Elan, sollte das die Zeit nicht zulassen, können Sie natürlich auch Abends Ihr Ausdauertraining machen. Steigern Sie langsam die Intensität, es ist ganz wichtig, dass Sie gerade am Anfang nicht gleich aus der Puste kommen und in eine überhöhte Pulsfrequenz kommen. Sie sollten so trainieren, dass Sie sich noch mühelos mit Ihrem Sportpartner unterhalten können. Am Anfang heißt das, dass Sie vielleicht statt zu joggen nur schnell gehen, das ist völlig normal.

Sie werden nicht gleich nach ein paar Tagen den gewünschten Erfolg sehen, es dauert bis Sie merken, dass sie fitter werden. Die Musklen müssen sich erst langsam stärken, die Blutgefäße reorganisieren sich und feine Verästelungen müßen evtl. erst neu gebildet werden, der Organismus stellt sich langsam auf die neue und ungewohnte Lebensweise um.

Bleiben Sie dran!


Es wird auch mal vorkommen, dass Sie keine Lust mehr haben, vielleicht weil Sie keinen Erfolg sehen, vielleicht auch nur weil das Wetter schlecht ist oder Sie im Stress sind. Überwinden Sie hier Ihren inneren Schweinehund, denn dann wärer die ganze harte Arbet umsonst gewesen. Ihr Körper würde langasam wieder an Fitness verlieren, die Kondition würde wieder schlechter werden. Klar wenn Sie mal aus Zeitmangel nur einmal in der Woche trainieren können, dann ist das nicht schlimm aber lassen Sie nicht Ihren Schweinehund gewinnen.

Denken Sie an die harte Arbeit! Wenn Sie wirklich dran bleiben, können Sie vielleicht auch schon bald einen Marathon mitlaufen. Ob Sie das nun wollen oder nicht ist egal. Auf jeden Fall werden Sie Fettmaße abnehmen und Muskeln zunehmen, Sie werden fit und Sie haben eine enorme Kondition.

Wichtiger Hinweis



FitnessDie hier dargestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch einen Arzt oder Apotheker. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Trainingsmethoden



Trainingsmethode Ausdauer Ausdauertraining
Foto Gymnastik Bodybuilding
Foto Gymnastik Gymnastik
Foto Jogging Jogging
Foto Krafttraining Krafttraining
Foto Nordic Walking Nordic Walking
Foto Vibrationstraining Vibrationstraining